Lass dich untersuchen

Samstag, 11 März, 2006

Ich hatte meinen Führerschein verloren weil ich besoffen Auto fuhr und dabei erwischt wurde. Zum Glück hatte ich eine türkische Freundin die für mich wirklich wie ein Engel war. Sie sah gut aus, war rassisch, hatte dunkelblonde Haare und grüne Augen, volle Lippen. Der Sex mit ihr war FANTASTISCH. Es gab zeiten dass sie um 4 Uhr morgens bei mir klingelte, hoch kam, ihr Portion abholte und wieder nach Hause fuhr. Sie hatte immer irgendwelche Ausreden und Lügen parat um die strengen Eltern um die Finger zu wickeln. Mir war das Recht. Sie war einiges Wert. Sie holte mich ab, fuhr mich zu Uni, holte mich von der Arbeit ab, kochte, putzte meine Wohnung und fühlte sich beleidigt wenn ich ihr helfen wollte. Also liess ich die ganze Sache geschehen.

Wir fuhren nach Bingen zum Jazzfestival. Eine gignatische Stimmung, die ganze Stadt war ein einziges Konzert. 24 Jazz und Blues Bands die meisten aus den Staaten und der beste war ein 74 jähriger Schwarzer Bluessänger aus Detroit, Michigan.

Ich besorgte 2 Flaschen Pinot Noir. Wir waren zu viert. Tim ein Schwabe, Susan eine Waliserin, die Freundin von Tim, ich und meine hübsche Prinzessin. Wir liefen von Band zu Band, von der einen Weinecke in die andere und blieben am Ende bei den alten Bluessänger hängen. Wir tranken und applaudierten. Wir wurden besoffen. Das Wetter war genial, die Sonne verschwand langsam hinterm Rhein und es wurde Dunkel.

Irgendwann ganz Spät in der Nacht haben wir beschlossen zurück zu fahren. Susan wollte wasser lassen aber dadurch dass sie einen sitzen hatte, war die Koordination und Genauigkeit hin, sie pinkelte, aber die hälfte besudelte die heruntergezogene Hose. Sie also zog die Hose aus, zog die Fensterscheibe runter, legte die Hose drauf und zog die Scheibe wieder hoch. So sollte die Hose während der Fahrt trocknen. Die stimmung war gut, ich sang Ihnen ein paar Sinatra und Presley Lieder und sie lachten. Susan übrigens hatte keine Unterhose an und sass nackt auf dem Hintersitz neben Tim. Wir wollten noch nicht nach hause. Ich schlug vor noch in ein Cocktailbar zu gehen. Wir hatten einen sehr guten Mixer in der Stadt und er machte die besten Cocktails für höllige Preise. Wir gingen hin und fanden sogar freie Plätze.

>>Lass uns über Sex reden

Ich bestellte für mich und meiner Prinzessin. Susan setzte fort:

>>Hey was hälst du eigentlich von Dildos

>>Wieso fragst du sie sowas Susan?

>>Was geht dich das an? Ich hab sie gefragt und sie soll auch antworten

Ich hielt mich zurück aber meine Prinzessin war überraschenderweise neugieriger als ich dachte. Sie fingen an sich warm zu unterhalten. Ich nahm mittlerweile den ersten Schluck aus meinem Bananencocktail.

Tim grinste die ganze Zeit und fand alles cool. Susan hatte dort im Haus alles zu sagen, teilweise sogar darüber wann Tim auf die Toilette durfte und wann nicht.

>>Ich hab ein Dildo und Tim weisst das!

>>Ich weiss nicht Tim, stimmt das?

>>Ja, ich glaub schon

>>Sagmal was bist du denn für einer. Was ist denn so schlimmes dabei? Ich liebe Tim, aber ab und an benutze ich den Dildo. Das ist als Abwechselung wirklich sehr schön

>>Wenn Tim es richtig bringen würde, hättest du hier niemals so einen Show abgezogen!

>>Wie kannst du so mit ihr sprechen? Schäm dich!

>>Was ist? Benutzt du auch ein Dildo und ich weiss es nicht? Brauchst du auch Abwechselung? Willst du mir im Suff jetzt was beichten?

>>Leck mich am Arsch!

>>hast du gehört was ich sagte? LECK MICH AM ARRRSCH

>>Susan ich hab kein Problem damit dein Arsch zu lecken wenn du dich vorher untersuchen lassen würdest

>> so komm. ich möchte dass du mich leckst. Am Arsch und auch woanders

Die männlichen Gäste bekamen allesamt zusätzliche Augen. 2 fingen an zu applaudieren als sie diesen schönen Anblick sahen. Ich stand auf, nahm von meiner Freundin eine Zigarette und ging raus. Sie kamen nicht hinterher und ich war froh darüber. Es war mittlerweile 4 Uhr morgens. Ich lief durch die Stadt und entschied mich dafür zu Sizilia zu gehen. Sie hatte immer eine offene Tür für mich und vieles Mehr noch dazu.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: